Auswahl der richtigen Schnittschutzhose

0,00 EUR


 drucken

Welche Form ist die Richtige?

Es gibt mehrere Hosen-Formen, die mit Buchstaben von A – C gekennzeichnet sind. Sie definieren im Genaueren den Schutz im Bereich des Schienbeines. In diesem Bereich treten die hauptsächlichsten Gefahren beim Arbeiten mit Kettensägen auf. Die Formen sind daran orientiert wie der Arbeiter die Kettensäge hält und wie die Kette der Säge läuft.

Die A-Form

Sie bedeckt die vordere und Linke Seite der Beine. Dieser Schutz wird als ausreichend für alle professionellen Motorsägen Führer angesehen.

Die B-Form

Diese Form ist der Übergang zwischen der A-Form und der C-Form. Diese Form wurde allerdings nicht so angenommen und ist kaum im Handel erhältlich.

Die C-Form

Der Rundumschutz, hier der Schutz um das Bein herum (auf der Vorder- und Rückseite). Diese Form empfiehlt sich, wenn höherer Schutz benötigt oder gewünscht wird.

Welche Schutzklasse sollte ich wählen?

Bei der Schutzklasse kommt es auf die verwendete Motorsäge an. Hier wird unterschieden wie die Kettengeschwindigkeit ist. Diese wird allerdings im auslaufenden Zustand angegeben. Dieser Zustand besagt, dass man den Antriebsgriff bereits losgelassen hat und die Kette keinen aktiven Antrieb mehr besitzt. Motorsägen schaffen bei voller Last zum Teil viel höhere Kettengeschwindigkeiten.

Hier ist zu beachten, dass man unter Umständen einen Kompromiss finden muss zwischen Sicherheit und Tragekomfort.

Die Einstufungen sind wie folgt:

Klasse 0 = 16m/s Kettengeschwindigkeit

Klasse 1 = 20m/s Kettengeschwindigkeit wird als Standard angenommen

Klasse 2 = 24m/s Kettengeschwindigkeit

Klasse 3 = 28m/s Kettengeschwindigkeit

Wie lange kann ich so eine Hose tragen?

Im normalen Fall kann eine Hose im Hobbybereich bis 5 Jahre getragen werden. Bei regelmäßiger Nutzung geht man davon aus, dass die Hose zwischen 12 und 18 Monaten getragen werden kann.

Hier wird beachtet, dass bei häufigem Tragen eine dementsprechend häufige Reinigung stattfindet. Diese Reinigung hat Auswirkung auf die Schutzfunktion da die Gleitfreudigkeit der Fasern beeinträchtigt wird.

Sollten Beschädigungen auftreten, wird empfohlen die Hose entweder reparieren zu lassen oder zu tauschen. Hier ist zu beachten das Reparaturen niemals selber durchgeführt werden sollten. Sonst kann es passieren, dass die Schutzfunktion nicht ordnungsgemäß funktioniert und es zu schweren Verletzungen kommen kann.

Fazit:

Wenn sie die Hose nicht beruflich benötigen reicht im Normalfall die Schutzklasse 1 aus.

Für alle, die Holz selber in einem Waldstück erwerben wollen, wird empfohlen auf leuchtende Farben der Schutzausrüstung zu achten. So wird sichergestellt, dass man auch in der Abenddämmerung noch gut gesehen werden kann.


Diesen Artikel haben wir am Mittwoch, 19. Juni 2019 in unseren Katalog aufgenommen.

Zertifizierte Qualität:

Kunden-Login:

Passwort vergessen? Neukunde

Vertrauen ist wichtig:

  • geprüfter Bildungsanbieter seit über 10 Jahren
  • Ausbildungen mit Zertifi- katsnachweis
  • langjährige Erfahrungen aller Fachdozenten
  • umfangreiche Ausbildung mit praxisnaher Schulung
  • bundesweite Ausbildung

SSL gesicherter Shop:

Onlineshop mit
sicherer SSL-Verbindung
zum Käuferschutz für
sicheres Einkaufen